Einleitung

Der Verein "Forum Sandberg Archäologisch Historische Initiative" wurde im April 2003 als Zweigverein des wissenschaftlichen Vereins "Forum Platt Archäologisch Historische Initiative" gegründet, um in Zukunft verstärkt touristische Aktivitäten setzen zu können. Seine erste Generalversammlung fand am 5. 4. 2003 in Platt statt.

Was kann man in der Region rund um den Sandberg erleben?

In den kleinen Weinviertler Dörfern des Retzer Landes sowie des Schmida- und Pulkautales kann der Gast noch bodenständige Gemütlichkeit genießen, bei einem Gläschen Wein und verschiedenen Schmankerln in offenen Presshäusern und Weinkellern, beim Wandern, Reiten oder Radfahren oder auf einem der Dorffeste. Wenn man Glück hat, trifft man in den Sommermonaten den einen oder anderen Archäologen, der am Sandberg in Österreichs größter keltischen Freilandsiedlung Ausgrabungen durchführt.

 

Ab Juni 2005 können Einheimische und Besucher des Sandberges am Originalschauplatz der historischen Keltensiedlung durch den neuen Themenweg "Durchblick(e) auf die Keltenstadt am Sandberg" ihrer eigenen keltischen Vergangenheit nachspüren. Wir laden dazu herzlich ein!

 

Mithilfe von Durchblickpanoramatafeln und ergänzenden Infotafeln zu verschiedenen Keltenthemen (Heiligtum, Getreidespeicher, Münzprägung u. s. w.) wird die keltische Geschichte des Ortes lebendig und verständlich präsentiert.

 

Der Kelten - Themenweg ist eine Dauereinrichtung und jederzeit bei freiem Eintritt zugänglich. Folgen Sie den braunen Kulturwegweisern "Keltensiedlung Sandberg", um zu ihm zu gelangen.

Durchblickpanoramatafel am Gipfel des Sandberges. Foto: Ilse Schöndorfer
Durchblickpanoramatafel am Gipfel des Sandberges. Foto: Ilse Schöndorfer

 

Internet:

 

Die Region Retzer Land            www.retzer-land.at

Landschaftspark Schmidatal    www.schmidatal.at

 

 

Kann man da vielleicht mitmachen?

 

Natürlich brauchen wir jede Hilfe! Wir freuen uns über Ihre Ideen, Anregungen, "handwerkliche" Unterstützung und vor allem über alle neuen Vereinsmitglieder.

Wie kann man Mitglied des "Forum Sandberg" werden?

 

Jeder, der unsere Anliegen unterstützen und damit eine Belebung der Region bewirken will, kann Mitglied im "Forum Sandberg" werden. Der jährliche Mitgliedsbeitrag für ordentliche Mitglieder beträgt 10 EUR. Es gibt auch die Möglichkeit, als außerordentliches Mitglied die Vereinstätigkeit durch die Zahlung eines erhöhten Beitrages von mindestens 40 EUR jährlich zu fördern.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Beitrittserklärung Forum Sandberg.doc
Microsoft Word Dokument 41.5 KB

Alle Mitglieder erhalten mehrmals jährlich unsere schriftlichen Mitteilungen.

 

Um Mitglied zu werden, wenden Sie sich bitte an unseren Obmann, Ing. Reinhard Zöchmann.

 

Teilen Sie uns auch Ihre Meinungen, Wünsche und Anregungen bzw. auch, falls vorhanden, Beschwerden mit, wir sind für jede Art von Mitarbeit dankbar!

 

Siehe: Kontaktadressen

 

 

Keltenfunde im Bezirk Hollabrunn